Startseite
  Archiv
  News
  Termine
  Bill Pix
  Tom Pix
  Gustav Pix
  Georg Pix
  Diskografie
  Vote for TH
  Die Postkarten
  Psychocheck mit TH
  TH in Bravo
  Fanfiction
  New York Interview mit Tom
  Interview mit Gustav
  About me
  Links
  Other Bands I like
  Gästebuch
  Kontakt
 


Webnews



http://myblog.de/bill-und-tom-4-life

Gratis bloggen bei
myblog.de





Ich werd mich bemühen, hier möglichst alle Bravo-Interviews und so reinzustellen^^ ich fang jetz mal mit Ausgabe 26 an.

Tokio Hotel

Wann kommen Tokio Hotel wieder nach Deutschland? Bill, Tom& Co. antworten auf alle Fragen!

Neues von Tokio Hotel! Beim BRAVO-Termin überraschte Georg mit einer frischen Frisur - und die Band mit einer Botschaft an die Fans!

Etwas gestutzt erscheint Georg (20) von Tokio Hotel zum Interview-Termin mit BRAVO. Seine legendäre  Mähne hat einiges an Länge eingebüßt! Im exklusiven Gespräch erklärt der Bassist seine neue Frisur - und seine Bandkumpels Bill (17), Tom (17) und Gustav (18) lüften das Geheimnis um ihre neuen Pläne...

BRAVO: Georg, warum trägst du die Haare kürzer?

Georg: Ich hatte schon lange mit dem Gedanken gespielt, mir die Matte etwas stutzen zu lassen. Die Haare waren in der letzten Zeit wirklich ziemlich lang. Also bin ich zu Hause schnell zum Friseur und habe ein paar Zentimeter hergeschenkt. Gerade noch rechtzeitig, bevor es auf Promotion-Tour ging...

BRAVO: Apropos Europa - ihr seid viel im Ausland unterwegs - wie geht es euch dort?

Bill: Wir reisen ja schon seit einem Jahr durch Europa. Ich muss sagen, es ist aufregend, und wir erleben viel Interessantes. Aber mit einigen Gewohnheiten in anderen Ländern werde ich mich wohl nie anfreunden! So spannend es auch ist, wir freuen uns immer wieder, nach Hause zu kommen!

Bravo: Euer englischsprachiges Album steht auch bei und in den Läden - wie sind die Reaktionen der Fans in Deutschland?

Tom: In unseren Autogrammstunden haben mir schon viele Fans gesagt, dass "Room 483" sehr cool geworden ist. Wir hoffen, dass viele es mögen. Also, wir haben zwar jeden Track neu eingespielt, aber es sind ja immer noch die gleichen Songs! Eben nur auf Englisch. Ein Fan hat geschrieben: "Danke!!! Endlich muss ich nicht mehr  ständig zwischen der ,Schrei'- und der ,Zimmer 483'- CD wechseln! Auf ,Room 483' sind die besten Songs vereint - auf einem geilen Album!"

Bravo: Wird es eigentlich weitere Videoclips für englische Songs geben?

Georg: Wir haben bis jetzt "Schrei", "Durch den Monsun", "Übers ende der Welt" und "Spring nicht" in einer englischen Version gedreht. Tom: Also ich hätte ja Bock, mal einen Clip zu "Reden" zu drehen, aber in einer Version ab 18 (lacht laut)! Georg (lacht): Da mach ich mit! - War nur Spaß! Bis jetzt ist kein weiterer Clip auf Englisch geplant.

Bravo: Viele Fans sind traurig, weil es 2007 keine Open Airs in Deutschland geben wird...

Tom: Das tut uns leid. Man darf aber nicht vergessen: Wir haben erst vor knapp vier Wochen den Ersten Teil unserer "483"-Europatour - nach 16 Konzerten in Deutschland - beendet. Auf der einen Seite tut es uns natürlich leid, dass unsere deutschen Fans uns so vermissen. Auf der anderen Seite sind wir auch froh darüber, dass sie uns nicht gleich vergessen. Wir vermissen sie auch total!

Bravo: Habt ihr nicht Angst, dass die Fans euch weglaufen, wenn ihr so viel weg seid?

Alle: Nein, das würden unsere Fans bestimmt nicht machen.

Bravo: Der abgesagte Auftritt bei der RTL-Show "Let's Dance" hat bei den Fans für große Aufregung gesorgt...

Georg: Seid euch sicher: Wir würden nie einen Termin einfach nur aus Lust und Laune absagen. Das haben wir nie getan und werden wir nie machen -  das wäre das Letzte.

Bravo: Was wird auf eurer nächsten DVD zu sehen sein?

Bill: Eine komplette Live-Show und viel Doku-Material! Wir wurden dieses Mal rund um die Uhr begleitet, bis man schon vergessen hat, dass da jemand den ganzen Tag filmt. Ich bin sehr gespannt, denn wir haben bisher noch nichts davon gesehen! Tom: Also ich war ja schwer für zwei Kamerafrauen, dann hätte ich sie auch mal...  Bill: ... ja, ja, ist ja gut! Das Wichtigste war für uns die Aufzeichnung des Konzerts in Oberhausen! Darum geht es ja auch bei einer Live-DVD. Georg: Bis jetzt ist das viele Material aber noch nicht im Schnitt. Wenn Du einen Monat lang mitfilmst und dann noch ein großes Konzert mitschneidest, dauert es halt etwas. Wir wollen nicht zu viel versprechen, aber am Ende des Sommers sollte alles fertig sein!

Bravo: Wollt ihr euren deutschen Fans noch etwas sagen?

Bill: Ich glaube, das Traurigste wäre, wenn einen niemand vermisst und niemand an einen denkt, wenn man mal nicht jeden Tag im TV ist. Wir jedenfalls denken oft an Euch, und wir lassen uns etwas einfallen, wie wir Euch wenigstens etwas "mitbringen" können!

Bravo 33

"Ja, es ist Krieg!"

Deutsche und französische Anhänger streiten sich erbittert um Tokio Hotel! Jetzt packt ein französischer Fan aus...

Es war der Schocker der Woche: "Ihr habt den Zweiten Weltkrieg verloren - jetzt verliert ihr Tokio Hotel!" Mit Sprüchen wie diesen werden deutsche Tokio Hotel Fans beleidigt. Alles nur, weil Bill (17), Tom (17), Gustav (18) und Georg (20) zurzeit viel öfter in Paris und Co. als in ihrer Heimat zu sehen sind! Das macht die heimischen Anhänger eifersüchtig - und führte zu einem regelrechten Krieg zwischen deutschen und französischen Fans! Reisen die Deutschen ihrer Lieblingsband nach Frankreich hinterher, werden sie von Französinnen bedroht, beschimpft und verprügelt (Bravo berichtete) ! Jetzt meldet sich zum ersten Mal ein französischer Fan, Manu (20), in Bravo zu Wort: "Ja es stimmt. Zwischen den Deutschen und den Franzosen ist ein Krieg um Tokio Hotel ausgebrochen! Ich habe sogar mit angesehen, wie eine Französin einer Deutschen bei einem Konzert den Arm brach - nur weil sie sich darum stritten, wem Bill in die Augen geschaut hatte!" Außer den Handgreiflichkeiten kommen auch derbe Beschimpfungen vor: "Ich wurde mal als Drecksau beschimpft!", sagt Manu. Und weiter: "Einige Französinnen wiederum nannten deutsche Mädchen sogar Nazis! Aber nur deshalb, weil die deutschen Girls glauben, Tokio Hotel gehören ganz allein ihnen! Aber die Band gehört nicht nur den Deutschen! Wie bescheuert, dass die Girls das denken!" Manu selbst versucht, sich aus dem Streit möglichst rauszuhalten und findet: "Die Fanliebe sollte die Länder eigentlich verbinden! Aber vielen Mädchen geht es nicht um die Musik - sie wollen Sex mit Bill und Tom! Daher die Eifersucht! Den Französinnengeht es noch mehr um Sex - deshalb fühlen sich Tokio Hotelhier zurzeit auch so wohl. Französinnen sind vielleicht sexier und noch offensiver in ihrer Fanliebe!" So viel steht fest: Tokio Hotel halten sich in den letzten Wochen verdächtig viel in Frankreich auf. Manu: "Angeblich haben die Jungs sogar schon eine Wohnung über den Dächern von Paris besichtigt" Es wird gemunkelt, dass sie hierherziehen wollen. Weil es ihnen in Paris so gefällt..."

 

Bravo 35

Exklusiv! Bills neues Tattoo

Er hat es wieder getan! Ein Jahr nach dem dreifachen Stern auf seinem Bauch hat sich der Tokio-Hotel-Sänger Bill wieder tätowieren lassen. Diesmal der komplette linke Unterarm des 17- Jährigen (Bill und sein Zwillingsbruder Tom werden am 1.September 18) dran. Dort steht jetz in schönster Schreibschrift "Freiheit 89". Doch was ist die geheime Botschaft hinter diesem Schriftzug? BRAVO hat ihn gefragt...

Bravo: Was bedeutet "Freiheit 89"?

Bill: Am 1.September 1989 sind Tom und ich geboren. Das heißt, wir werden jetzt bald endlich 18. Darauf freuen wir uns ja schon so lange. Denn dann ist man richtig frei.

Bravo: Wie meinst du das?

Bill: In Deutschland ist man ja mit 18 erwachsen. Das heißt, dass ich endlich Auto fahren und auch sonst alles selbst entscheiden kann. Das ist für mich einfach Freiheit - für michwirklich das Wichtigste im Leben. Keiner kann mir mehr in mein Leben reinreden. Ich kann machen, was ich will.

Bravo: Und warum dieses Tattoo?

Bill: Das ist ein Geburtstagsgeschenk an mich selbst - im Vorraus (lacht).

Bravo: Wieso schon vor dem Geburtstag?

Bill: Wir haben ja gerade ein bisschen Konzertpause. Und so ein Tattoo muss ja immer eine Zeit lang abheilen. Das passte gerade einfach.

Bravo: Hast du das Motiv selbst entworfen?

Bill: Nein, die Idee hatte mein Tätowierer. Er hat mir damals auch schon meinen Stern gemacht. Wir haben schon länger an dem Entwurf gearbeitet, waren auch dauernd per Mail in Kontakt. Jetzt ist es endlich fertig - und mir gefällt es super. Ich stehe besonders auf diese schnörkelige Schrift.

Bravo: Aber es ist ganz schön groß geworden, oder?

Bill: Ja, sehr sogar. Aber ich finde diese Stelle einfach schön für ein Tattoo und wollte, dass es den ganzen Unterarm bedeckt.

Bravo: ... das hat doch bestimmt voll wehgetan, oder?

Bill: Ja, sehr weh. Richtig krass was das. Bei meinem letzten Tattoo hatte ich ja eine Betäubungscreme. Das ging diesmal aber nicht - wegen der ganzen Schnörkel. Durch die Creme hätten sich die Poren geöffnet, und dann wäre es vielleicht unsauber geworden. Aber es tat nicht so weh wie das Tokio-Hotel-Logo im Nacken. Das war das Schlimmste!

Bravo: Klingt, als würdest du dich schon langsam ans Tätowieren gewöhnen - trotz der starken Schmerzen...

Bill: Ja, weil's schon cool ist. Aber ich war vorher echt nervös. Ein neues Tattoo ist immer wieder tierisch aufregend.

Bravo: Beim Stern gab es ja noch Ärger mit deiner Mutter - diesmal wieder?

Bill (lacht): Nee. In zehn Tagen werde ich ja 18. Deswegen war es für sie jetzt okay. Ich brauchte sie nicht zu überreden. Das ist genau die Freiheit, die ich mit 18 genieße!

Bravo: 1989 ist ja in Deutschland die Mauer gefallen - der Startschuss für die Wiedervereinigung von Ost- und West- Deutschland. Hat dein Tattoo vielleicht sogar eine politische Aussage?

Bill: Nein, das hat damit nichts zu tun. Erst nachdem das tattoo fertig war, hat mich jemand daran erinnert. Aber als die Mauer fiel, war ich ja grade erst geboren - ich kenne Deutschland nur als vereintes Land.

Fortsetzung folgt...




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung